Idealer Einstieg in die betriebliche Altersversorgung
Idealer Einstieg in die betriebliche Altersversorgung
 

Die Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung ist eine besonders beliebte Form der betrieblichen Altersversorgung. Der Arbeitgeber schließt hierbei eine Rentenversicherung für seine Mitarbeiter ab. Die Beiträge zur Direktversicherung werden aus dem Bruttogehalt gezahlt und vom Arbeitgeber an die neue leben überwiesen. Versicherungsnehmer und Beitragszahler ist das Unternehmen, Bezugsberechtigter ist grundsätzlich der Mitarbeiter.

 

 

Ihre Vorteile als Arbeitnehmer

  • Lukrativer und sicherer Vermögensaufbau für den Ruhestand  
  • Beiträge sind bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze steuer- und sozialversicherungsfrei. Weitere 4 % sind zusätzlich steuerfrei möglich.
  • Keine Anrechnung auf das Arbeitslosengeld II (Hartz-IV-sicher)
  • Berufsunfähigkeitsschutz und Hinterbliebenenabsicherung möglich
  • Übertragung der Versicherung bei Arbeitgeberwechsel möglich 

 

 

Ihre Vorteile als Arbeitgeber

  • Gesetzlicher Anspruch der Arbeitnehmer auf Entgeltumwandlung wird erfüllt
  • Vom Arbeitgeber finanzierte Beiträge sind als Betriebsausgaben abzugsfähig
  • Senkung von Lohnnebenkosten durch Einsparung von Sozialversicherungsbeiträgen bis 4 % der Beitragsbemessungsgrenze
  • Kein Nachfinanzierungsrisiko
  • Geringer Verwaltungsaufwand
  • Bilanzneutralität
  • Keine Beiträge an den Pensions-Sicherungs-Verein
  • Bei Kapitalgesellschaften: Gesellschafter-Geschäftsführerversorgung möglich

 

 

Was für Sie noch wichtig ist:

Als steuerlich geförderte Form der Alterssicherung unterliegt die Direktversicherung der neuen leben  bestimmten Voraussetzungen: Leistungen dürfen erst nach Vollendung des 62. Lebensjahres ausgezahlt werden und eine vorzeitige Kündigung des Versicherungsvertrags durch den Arbeitnehmer ist ausgeschlossen.

Bei vorzeitigem Ausscheiden des Arbeitnehmers aus dem Arbeitsverhältnis wird die Versicherung auf diesen übertragen und er wird Versicherungsnehmer. Auch eine Übertragung auf einen neuen Arbeitgeber ist selbstverständlich möglich.

In der Auszahlungsphase sind die Leistungen als „sonstige Einkünfte“ zu versteuern. Vorteil der nachgelagerten Besteuerung: Durch die meist niedrigeren Einkünfte im Rentenalter ist die Steuerlast häufig geringer als während der Erwerbstätigkeit. Die Leistungen sind auch sozialversicherungspflichtig. Es fallen aber lediglich Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge an.

 

 
neue leben direktversicherung

Vielen Dank für Ihre Anfrage

Wir werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten und uns anschließend mit Ihnen in Verbindung setzen.